Rosenhügel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Siedlerring Rosenhügel Gelsenkirchen / Gladbeck  

Der Siedlerring Rosenhügel bot in diesem Jahr eine aktive Vorweihnachtszeit.

Begonnen hat das Angebot mit der Vorstellung der Horster Märchenbühne mit dem „ Der

Geist der Weihnacht“ am 21.11.2015 um 17,30 Uhr in der Erich –Kästner –Schule.

Die Kinder der Siedler waren eingeladen.

Am 05.12.2015 fuhren die Siedler zum Weihnachtsmarkt nach Ahrweiler. Um 13 Uhr ging es

vom Rosenhügel los. Ahrweiler ist ein wunderschöner Ort mit alten Fachwerkhäusern und

kleinen Geschäften zum Bummeln. Nach einem vergnüglichen Nachmittag mit Glühwein rot

oder weiß ging es am Abend mit dem Bus nach Hause.

Ein weiterer Höhepunkt sagte sich dann am Sonntag den 06.12.2015 an. Für die Siedlerkinder

kam am Sonntagnachmittag der Nikolausin den Gemeindesaal der Petruskirche an der

Vehrenbergstraße.Der Nikolaus las aus seinem goldenen Buch über gutes oder nicht so gutes

Verhalten der Kinder. Jedes Kind erhielt einen gut gefüllten Nikolausstiefel.

Nach einigen gesungenen Weihnachtsliedern ging der Nachmittag, mit Kaffee, Kuchen und

für die Kinder mit Kakao und Waffen gemütlich zu Ende.

Bis zum nächsten Jahr

Wolfgang Dahlmann 

 

 

Hier finden Sie Aktuelles vom Siedlerring Rosenhügel als pdf-Datei:

Rosenhügel aktuell 2013

60 Jahre ECA-Siedlung Rosenhügel Teil 1

60 Jahre ECA-Siedlung Rosenhügel Teil 2

 

 

Die Adventszeit mit dem Siedlerring Rosenhügel erleben.

 

Stimmungsvolle Einstimmung auf die Advents- und Weihnachtszeit gelang dem Siedlerring Rosenhügel gleich doppelt.

Zunächst einmal mit der Tagesfahrt zum Aachener Weihnachtsmarkt. Der volle Reisebus startete am frühen Morgen Richtung Aachen. Nach ungefähr zweistündiger Fahrt in Aachen angekommen, konnten wir zunächst bei Lindt im Werksverkauf alles für den Weihnachtsteller erstehen, was das Herz begehrte.

Der Weihnachtsmarkt selber, lag wie jedes Jahr rund um den Dom. In stimmungsvoll geschmückte Holzhäuschen boten die Händler und Handwerker einen wahren Augenschmaus an weihnachtlicher Dekorationsmöglichkeiten und Geschenkideen. Von beleuchteten Häuschen, die sich zu ganzen Dörfern und Städten arrangieren ließen, über Gläser und Vasen, graviert mit dem Namen des Beschenkten, bis hin zu edler Seife und mehr, ging das breite Angebot. Über alledem lag der süße Duft von Aachener Printen, gebrannten Mandeln und Glühwein.

Zur Kaffeezeit trafen wir in gemütlicher Runde wieder zusammen und konnten bei Kaffee und Kuchen die bisherigen Erlebnisse und Eindrücke austauschen. Danach blieb noch ein wenig Zeit für den ein oder anderen Glühwein oder Eierpunsch, oder um die letzen Einkäufe zu erledigen, bevor es dann am frühen Abend wieder nach Hause ging.

 

Dann lud der Siedlerring noch zum alljährlichen Adventskaffeetrinken ein. Die verschiedensten, leckeren Kuchen wurden vom Vorstand gebacken. Ob klassisch wie zum Beispiel Käsesahnetorte oder passend zur Jahreszeit mit Gewürz- oder Glühweinkuchen, für jeden Geschmack war etwas dabei. Untermalt wurde alles mit schöner Tischdekoration und Weihnachtsmusik im Hintergrund.

Viele Gespräche wurden geführt und auch gelacht und vielleicht ist ja auch die ein oder andere neue Bekanntschaft gemacht worden, wer weiß das schon?

Alle waren sich zumindest einig, dass sie nächstes Jahr gerne wiederkommen wollen.

 

Um das vorweihnachtliche Programm abzurunden konnte man über den Siedlerring wieder Karten für die Horster Märchenbühne erstehen.

Dieses Jahr wurde die Schneekönigin von Hans Christian Andersen aufgeführt.

Um den Fängen der schönen, aber bösen Schneekönigin zu entkommen muss Kai aus Eisbrocken mit Buchstaben ein Zauberwort finden. Zudem macht sich seine Freundin Gerda auf die Suche nach ihm und erlebt dabei viele Abenteuer. Mit der Hilfe von Engelchen und Deiwelchen gelingt es ihr und Kai am Ende zu fliehen.

Die Zuschauer waren wie immer begeistert, freuen sich schon auf die Vorstellung im nächsten Jahr und sind gespannt was dann für ein Märchen aufgeführt wird.

 

 

 

Unser Vorstand:

 

Der neue Vorstand des Siedlerrings Rosenhügel präsentiert sich der Öffentlichkeit.

Gewählt wurde er bei der Jahreshauptversammlung am 16.03.2012 bzw. bei einer Nachwahl am 20.04.2012.

 

1. Vorsitzender:             Peter Schiering

2. Vorsitzender:             Hartmuth Andres

 

1. Kassiererin:             Hannelore Dahlmann

2. Kassierer:                 Manfred Weihs

 

1. Schriftführer:             Wolfgang Dahlmann

2. Schriftführerin/

Public Relations:            Rebecca Roblick

 

Unterkassiererinnen:

Gudrun Hansch

Inge Haufe

Marianne Szurowski

 

Beisitzerinnen:

Karin Schiering

Birgitt Otte

 

Der Vorstand

 

Rückblick:

 

Let’s get party!

 

Es ist 11Uhr morgens des 02.06.2012 und der Startschuss zum diesjährigen Nachbarschaftsfest ist gefallen.

Viel Spaß, gutes Essen und jede Menge Musik laden zum Zusammentreffen an der Otto-Hue-Straße ein.

Bis in die frühen Morgenstunden noch haben die fleißigen Heinzelmännchen und

-weibchen kräftig Kuchen gebacken um die kleinen und großen Leckermäuler zusammen mit Zuckerwatte zu verwöhnen. Die, die es lieber deftig mögen können auf Reibekuchen, Pommes frittes, Bratwurst und Kotelett zurückgreifen.

Selbstverständlich darf auch der Durst nicht vernachlässigt werden.

Ab 14 Uhr geht es dann so richtig hoch hinaus auf der Hüpfburg für die kleinen Mitglieder und Freunde des Siedlerrings. Für die richtige Maskerade und Ausstattung der Helden/Heldinnen oder auch Monster sorgen Kinderschminken, ein Luftballonmodelierer und das Spielmobil der Stadt Gelsenkirchen.

Natürlich ist auch ein Clown in dem bunten Reigen anzutreffen. Wer nicht selber Held sein will, kann dafür echte Helden kennen lernen, nämlich die der örtlichen Feuerwehr und diese bis zum Umfallen mit Fragen löchern.

Während die Kleinen langsam aber sicher müde werden ist für die Großen noch lange nicht Schluss, denn der DJ heizt so richtig ab 18 Uhr ein.

Wie heißt es so schön, man soll aufhören, wenn es am schönsten ist? Daher gehen dann um 01 Uhr Nachts doch so langsam die Lichter aus und die letzten Nachtschwärmer nach Hause.

Alle sind sich dieses Jahr wieder einig: Es war ein schönes Nachbarschaftsfest und man freut sich schon auf das im nächsten Jahr, wenn dann zusätzlich noch das Jubiläum 60 Jahre ECA Siedlung gefeiert wird.

News:

 

Es ist Sonntag 2.9.2012 8 Uhr morgens an dem Parkplatz Lützenkampstraße. 43 Personen haben sich zusammengefunden um gemeinsam zur Floriade nach Venlo zu fahren.

Als sich dann um 10 Uhr die Tore öffnen sind alle ganz aufgeregt. Bewaffnet mit Lageplänen, Kameras und Proviant für den kleinen Hunger zwischendurch geht es endlich los, die große Gruppe teilt sich auf in kleinere Grüppchen aus engen Freunden oder Verwandten. Einer der ersten Anlaufpunkte ist die Shoppingmeile mit Souveniershops einem Café und einem Blumenhändler.

Das Gelände, eingeteilt in verschiedene Themenabschnitte, lässt langsam den Herbst Einzug nehmen, neben etlichen Blumen wie Rosen oder Ringelblume sind es vor allem diverse Gräser die nun die Beete dominieren.

Länder aus aller Welt stellen sich vor, zum einem mit Landestypischen Souveniers und Handwerkskunst, zum anderen mit visuellen Entdeckungsreisen. Aber auch unabhängig von den Ländern werden bestimmte Themen aus der Flora und Fauna dem Besucher näher gebracht, wie zum Beispiel im Bienenhaus, wo der Besucher lernen kann wie nützlich diese Tiere sind und was man ihnen gutes tun kann. Erholung und Gesundheit sowie Wohnen im Einklang mit der Natur und Forschungen rund um die Natur werden zum Thema gemacht.

Wir bekommen so viele Eindrücke, dass selbst nach 8 Stunden Aufenthalt nicht alles zu sehen ist und im anschließenden Gespräch im Bus, als die kleinen Grüppchen sich wieder treffen, stellt man fest, das bei jedem etwas anderes seinen Eindruckhinterlassen hat.

Trotzschmerzender Füße und Erschöpfung dank des langen Tages sind aber alle zufrieden mit dem Ausflug und die vielen Fotos werden in den nächsten tagen und Wochen noch so einigen Freunden und Verwandten gezeigt werden um zu zeigen was so alles verpasst wurde.

 

Vorschau:

Auch wenn das Jahr sich langsam aber sicher dem Ende neigt ist es mit den Aktivitäten von uns noch lange nicht vorbei.

Für die Weihnachtseinkäufe lässt sich die Fahrt zum wunderschönen Aachener Weihnachtsmarkt nutzen. Diese findet statt am 01.12.2012. Direkter Start und Ende ist der Parkplatz an der Lützenkampstraße mit einem Bus  der Firma Graf Reisen.

Anmeldeschluss ist der 31.10.2012

Für den letzten Kick in Richtung Weihnachtsstimmung sorgt dann unser alljährliches Adventkaffeetrinken am 15.12.2012 

 

Das Jahr 2013 startet mit unserer begehrten Karnevalsveranstaltung im Gemeindehaus der Petruskirche an der Vehrenbergstrasse  am 26.01.2013 um 19.11Uhr.

 

  zurück zur Übersicht